Materialverwaltung on Tour

Am Colosseum an der Alleestraße entsteht für zwei Monate ein Ort, an dem Theaterrequisiten und andere wertvolle Produktionsreste des Kulturbetriebs gesammelt werden. Die Materialverwaltung on Tour bewahrt Materialien vor der Verschrottung und verleiht sie oder verkauft sie an Firmen, Produktionen oder Privatpersonen. Zudem werden verschiedene Events wie Lesung, Konzert, Kunstschule und Workshops angeboten.


  • Share on Facebook
  • Share on Twitter
  • Share on Google+
  • Pin on Pinterest
  • Send Email

Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum

Jens Gottschau, Materialverwaltung on Tour: Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum„Wir kommen aus Hamburg. Die Materialverwaltung ist eine ganz einfache Idee, die nicht nur in Hamburg Sinn macht, sondern überall, in New York gibt es so etwas Ähnliches auch. In der Kulturproduktion werden ganz viele große und schöne Dinge produziert und hinterher landen die in der Tonne. Deswegen gibt es uns. Wir sammeln die Dinge und geben sie weiter. Wir sind ein gemeinnütziges Projekt, der Abgabepreis richtet sich nach dem Zweck, man kann bei uns leihen und kaufen und für zwei Monate haben wir sozusagen eine Art Showbetrieb. Alle sind herzliche eingeladen vorbeizukommen, und wer Lust hat kann auch in einem Workshopformat der Kunstschule aus den alten Sachen Neues basteln.“

Aaron Stratmann, Materialverwaltung on Tour: Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum„Es ist möglich hier jeden Tag vorbeizukommen, außer montags, Montag haben wir Ruhetag. Ab 12 Uhr kann man vorbeischauen und sich sozusagen den Fundus angucken, ein bisschen rumstöbern, schauen ob man etwas findet. Wir sind natürlich auch da, um Fragen zu beantworten bzw. um das gesamte Projekt zu erklären. Es ist aber auch noch möglich, innerhalb dieser Zeit, dieser zwei Monate, wir nehmen auch noch Materialspenden an. Wir sind auch sehr gespannt, wie überhaupt das Ruhrgebiet darauf reagiert, es ist eben auch eine Art Test. Es gibt auch Sonderveranstaltungen, da wird es Musikprogramm geben oder weiteres Programm in Form von Lesungen etc. Die gesamten Infos findet man unter www.materialverwaltung-ontour.de. Da kann man sich auch für die Workshops anmelden, dort ist das komplette Workshop-Programm aufgelistet.“

Jens Gottschau, Materialverwaltung on Tour: Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum„Wenn wir mit diesem Projekt, auch wenn es nur „on Tour“ ist, wir haben verschiedenste Projekte, nicht nur in Bochum sondern im gesamten Ruhrgebiet möglich machen und freuen uns auf alle Interessierten und Kulturschaffende, oder Hobby-Theaterspieler, oder wer auch immer Material braucht, oder wer vielleicht mal die Gartenfeier ganz besonders ausstatten möchte.“

Aaron Stratmann, Materialverwaltung on Tour: Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum„Es geht im Endeffekt darum, wenn man einfach weiß, man veranstaltet was und man braucht vielleicht so ein bisschen kreativen Ansporn oder einfach Inspiration, dann kann man hier vorbeikommen, das Ganze ist sowieso inszeniert, die ganzen Materialien sind inszeniert, schön in Szene gesetzt. Ich glaube, dass einem dadurch auch etwas einfällt, wie man den eigenen Ort oder die eigene Veranstaltung besser untermalen kann.“

Petra Sommer, Materialverwaltung on Tour: Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum„Das Besondere ist tatsächlich, dass wir die Preise je nachdem gestalten, wo es hingeht, d. h. wenn du jetzt bspw. eine Schulklasse hast, mit der du ein Theaterstück aufführen möchtest und ihr braucht ein Saxophon als Kulisse, dann bekommst du dieses Saxophon, sagen wir mal für ca. 14 € Leihgebühr, wenn du was soziales, etwas gemeinnütziges, Low-Budget machst. Dann gibt es die mittlere Preiskategorie, d.h. du hast vielleicht eine Galerie und brauchst es als Dekoration, nimmst zwar Eintritt hast aber jetzt nicht so hochpreisige Umsätze oder aber du drehst einen James Bond Spielfilm in Bochum und brauchst dieses Saxophon als Requisite, dann würdest du wahrscheinlich 45 € Leihgebühr bezahlen.“

Jens Gottschau, Materialverwaltung on Tour: Materialverwaltung on Tour am Colosseum an der Alleestraße in Bochum„Eins der schönsten Komplimente wurde mir mal von einem Mitarbeiter aus der Kulturbehörde gemacht. Der ist für die Kreativwirtschaft zuständig und er sagt, er ist auf sehr viel kleinen Veranstaltungen und er immer fragt, woher sie denn die Ausstattung haben und er hört immer das Gleiche, nämlich aus der Materialverwaltung. Das heißt, es wird in diesem speziellen Gebiet der Kleinkunstbühnen sehr gut angenommen und auch die großen Spielhäuser sind sehr dankbar, denn auch sie haben das Problem gelöst, dass sie diese ganzen schönen Dinge nicht mehr wegschmeißen müssen, sondern sie einem neuen Zweck zuführen können. Und in sofern haben wir aus Hamburg ein großes Selbstbewusstsein mitgebracht, dass wir glauben, dass das sehr gut funktionieren kann und hoffen auch, dass das jetzt hier in der Mentalität und den speziellen Gegebenheiten im Ruhrpott gut angenommen wird. Und das genau soll das zeigen, diese zwei Monate, dass es auch im Ruhrgebiet funktioniert und gewollt ist, Nachhaltigkeit in die Kulturproduktion zu bringen und wer das ähnlich sieht, der kommt am besten vorbei und leiht sich was aus und hat ein bisschen Spaß hier, denn das ist der beste Support, den wir haben können innerhalb diese Projektzeit, dieser zwei Monate.“


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …