Villa Marckhoff

So nah und doch so fern, lag die Villa Marckhoff viele Jahre lang direkt neben dem Kunstmuseum in Bochum. Eigentlich sollte sie schon längst wieder Teil der musealen Ausstellungsfläche sein, aber die Umbauarbeiten zogen sich in die Länge. Jetzt ist die Renovierung endlich abgeschlossen, aber alle Einweihungs-Feierlichkeiten mußten coronabedingt ausfallen. Dann gibt es eben alle wichtige Informationen in diesem Film.


  • Share on Facebook
  • Share on Twitter
  • Share on Google+
  • Pin on Pinterest
  • Send Email

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer Kunstsammlung

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungDieses Gebäude, die Villa Marckhoff, direkt neben dem Kunstmuseum kann auf zwei sehr unterschiedliche Arten betrachtet werden.

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungZum einen aus der Sicht des Restaurators, der sagt: „Dieser alte Sandsteinbau sieht nach dem Austausch seiner stark beschädigten Quader, nach der Modellierung seiner Ecken und Kanten und nach der Konservierung der gesamten Fassade wieder so aus, wie er im Jahr 1900 erbaut wurde“.

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungUnd es gibt eine zweite Sicht, die des Bochumer Kunstliebhabers. Der sagt: „Endlich ist die Renovierung abgeschlossen und die Villa Marckhoff wurde in den Ausstellungsbereich des Kunstmuseums integriert“. Hat ja auch lange genug gedauert. Aber gut Ding will Weile haben bei diesem Gebäude mit der wechselhaften Geschichte.

Dr. Hans Günter Golinski, Leiter Kunstmuseum Bochum: Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer Kunstsammlung„Es ist eine Gründerzeit-Villa, die hier zu Beginn des Jahrhunderts von zwei Familien gemeinsam geplant wurde. Während des Krieges ist das Gebäude in Teilen ausgebrannt, ist dann in den Besitz der Stadt Bochum gelangt und als, vor genau 60 Jahren, die Stadt Bochum sich entschied, ein Kunstmuseum haben zu wollen, hat man genau dieses historische Gebäude genommen, hat es innen entsprechend den musealischen Bedürfnissen umgebaut und hat hier, wie ich sagen würde, eine erfolgreiche Museumsgeschichte gestartet.“

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungDie Villa Marckhoff war also die Heimat des 1960 gegründeten Bochumer Kunstmuseums, bevor der imposante Neubau der dänischen Architekten Bo und Wohlert zur neuen Heimat der Bochumer Kunstsammlung wurde.

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungDie Sammlung umfasst internationale Kunst von 1900 bis in die Gegenwart. Darunter auch die eigene Sammlung, die nun im neuen Anbau eine neue und auch ständige Heimat gefunden hat. Man darf doch ruhig zeigen was man hat.

Dr. Hans Günter Golinski, Leiter Kunstmuseum Bochum: Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer Kunstsammlung„So schön der neue Trakt, dieser Neubau, ist und er auch gut angenommen wurde, das Publikum hat nach und nach vermisst dauerhaft eben den Francis Bacon, den doppelseitigen Kirchner, den Frantisek Kupka oder was auch immer zu sehen. Und so haben wir in Zeiten schlechter finanzieller Voraussetzungen begonnen, diese Idee zu entwickeln, die Marckhoff eben für die eigene Sammlung dauerhaft umzubauen.“

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungDurch viel bürgerschaftliches Engagement und praktische wie auch finanzielle Hilfe wurde das Gebäude über Jahre restauriert und umgebaut, so dass es heute ein großer Mehrwert für das kleine Museum geworden ist.

Dr. Hans Günter Golinski, Leiter Kunstmuseum Bochum: Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer Kunstsammlung„Wir sind wirklich ein Museum von Bürgerinnen für Bürger und das kann man auch an der 60jährigen Geschichte dieses Hauses wirklich immer wieder nachvollziehen.“

Villa Marckhoff beheimatet nach Renovierung die Bochumer KunstsammlungDie Villa Marckhoff hat auch tolle Nachbarn, wie z. B. Die Villa Nora oder die Goethe-Schule oder die alten Bauten auf der Goethestraße. Ein Ort, der Bau- und Kunstgeschichte gleichermaßen vereint, außen, und jetzt vor allem auch innen.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …