Urbanatix

Ein ganz neues Showformat, eine ganz neue Mischung aus Street-Artistik und Jugendkultur. Urbanatix – die wohl nachhaltigste Entdeckung des Kulturhauptstadtjahres in Bochum. Alles begann mit einer kleinen Artistenschule in der alten Marienkirche in der Bochumer Innenstadt. Daraus wurde dann nach wochenlanger harter Arbeit eine große Bühnenshow, die das Publikum bis weit über die Stadtgrenzen hinaus begeistert hat. Urbanatix – selten zuvor wurde Artistik und Unterhaltung so gut miteinander vermischt.


Urbanatix

UrbanatixDas letzte Licht des Tages drang gerade noch durch das Oberlicht der Jahrhunderthalle, als unten im Dunklen ein ganz besonderes Spektakel begann. Urbanatix. Eine wirklich außergewöhnliche Show, die schwer zu beschreiben ist, die man sich besser anschaut.

UrbanatixDas sind zum Teil atemberaubende Bilder. Urbanatix war eine viel zu kurze Show in der Jahrhunderthalle. Urbanatix ist eine Mischung aus professionellen Artisten und jugendlichen Straßenkünstlern. Vor 2 ½ Jahren wurde Urbanatix mit dem Slogan: „Entdecken, erleben, bewegen“ gegründet.

Christian Eggert, Initiator „Urbanatix“: Urbanatix„Wir entdecken Street-Artisten, wir erleben mit denen ´ne Zeit des Trainings, wir haben die Marienkirche als Trainingsort, sind sehr intensiv zusammen, entwickeln Musik- und Bildkonzepte und bewegen dann was in Richtung Show, die die Menschen sehen können und noch darüber hinaus is’ halt die Vision da aus Urbanatix ´ne Artisten-Schule wachsen zu lassen.“

UrbanatixWer sind diese Artisten, die über Monate gecastet und trainiert wurden? Es sind 8 Profis und 40 Amateure wie zum Beispiel der Bochumer Lars Sauerland. Ein 16-Jähriger Turner, der zufällig zu diesem Projekt stieß und jetzt schwer beeindruckt ist.

Lars Sauerland, Kunstturner: Urbanatix„Ich find’ die Show super, also ich war noch nie in so’ner großen Show und die Leute sind super nett, man lernt richtig viel, weil hier diese verschiedenen Gruppierungen sind und auch wie die ganze Bühnen-Statistik ist, ist krass.“

UrbanatixEs gibt aber auch Jungs die schon länger auf der Bühne stehen und sich über das Casting in den 40-er Kader hineingetanzt haben, weil sie von Urbanatix gehört hatten und unbedingt mitmachen wollten.

„Bourni“, Tänzer: Urbanatix„Ich find’s voll geil, dass halt so viele Sachen Urban-Artistiks, so Street-Artistik Sachen zusammen in eine Show gepackt werden. Das hab ich noch nie erlebt.. so selber und selber auch noch nicht mitgemacht und da lernen die Leute halt nicht nur.. okay da sind jetzt nur BMX-er, okay die fahren BMX oder da sind Tänzer und die tanzen nur.. da sind Tricker und machen solche Sachen oder Parcour-Leute, die nur über die ganzen Häuser springen. So is’ es nich’, sondern das is’ alles in einem.“

UrbanatixUnd da sind natürlich auch noch die Profis, wie die unglaublichen Tänzer Hilty und Bosch aus Japan. Der Stangenakrobat Rémi Martin und die Seilakrobatin Marie Bitaroczky.

Marie Bitaroczky, Akrobatin: Urbanatix„Ich habe gehört, dass es ´n Herzensprojekt is’ und ich hab’ einfach Lust gehabt da ma’ mitzuwirken und mir das ma’ anzugucken. Ich hab auch sehr viel Neues gelernt und ich muss auch ein bisschen mittanzen, das habe ich vorher noch nie gemacht und es is’ sehr aufregend für mich und schön.“

UrbanatixDrei Nächte lang begeisterte Urbanatix die Zuschauer in der Jahrhunderthalle. Leider nur drei Nächte werden all diejenigen bestätigen, die bei diesem außergewöhnlichen Ereignis mit dabei waren.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …