Kreuzbandriss

Es gibt sicherlich einige Geburtshelfer in Bochum, die können stolz darauf verweisen, dass sie von der Anzahl her, einen ganzen Stadtteil voller Bochumer in die Welt geholt haben. Ähnlich lautet die Bilanz von Dr. med. Alexander Rosenthal. Der macht zwar nicht "in" Geburten, sondern "in" Knien, ist dort aber seit 1992 so erfolgreich tätig, dass man ihn auch den Kreuzband-König von Bochum nennt. Und der hat zur Zeit einen ganz besonderen Patienten.


Kreuzbandriss

Kreuzbandriss An der Viktoriastraße liegt die Viktoria-Klinik und unzählige Bochumer sind hier schon in die orthopädische Gemeinschaftspraxis gehumpelt, um sich die hier anschauen zu lasen: Die Knie. Als Modell oder als Röntgenbild sieht es für den Laien immer relativ gleich aus. Aber einer hat einen ganz besonderen Blick für Risse, Brüche und Knorpelschäden: Alexander Rosenthal, Bochums wahrscheinlich berühmtester Knieoperateur. Ein Mann mit einer unglaublichen Bilanz, seitdem er im Jahr 1992 den Standort Bochum eröffnete:

KreuzbandrissDr. med. Alexander Rosenthal, Ltd. Arzt arthroskopische Chirurgie Viktoria Klinik Bochum
„Seither haben wir 50.000 Knie operiert, oder ich habe 50.000 Knie operiert, und es sind jährlich 400 bis 500 Kreuzbandersatzoperationen, neben den anderen Operationen, die also regelmäßig stattfinden.“

Kreuzbandriss Eines von den 50.000 operierten Knien ist dieses hier; Es gehört VfL-Spieler Patrick Fabian und hat schon, deutlich sichtbar, einiges durchgemacht. Drei Kreuzbandrisse, drei Kreuzbandersatzoperationen; Das Letzte stammt von Dr. Rosenthal und seitdem quält sich Patrick Fabian wieder durch die monatelange Reha. Es ist immer wieder ein Rätsel, warum es einige Spieler besonders häufig trifft. Patrick Fabian gehört dazu und ist mittlerweile selbst zu einem Knie-Experten geworden.

KreuzbandrissPatrick Fabian, Spieler VfL Bochum 1848
„Es ist, wie der Name schon sagt, ein Bänderriss im Knie, des vorderen oder des hinteren Kreuzbandes, bei mir war es jetzt das vordere Kreuzband, drei mal, und dadurch geht die Stabilität im Knie verloren. Für den Ottonormal-Verbraucher, der mit Sport nichts am Hut hat, lässt sich damit sicherlich auch weiterleben, aber für einen Profi-Sportler ist das nicht möglich, es muss also operativ dann ein Implantat eingesetzt werden, bei mir es jetzt beim dritten Mal, hier beim Dr. Rosenthal, die Patella-Sehne, und die soll jetzt angelernt werden, wie ein Kreuzband zu funktionieren und dementsprechend die Funktionen dann zu übernehmen.“

Und diese Funktionen werden langsam und mühevoll wiederhergestellt. Bei den Reha-Übungen merkt man, dass das Knie ein anspruchsvolles Körperteil ist: Es muss Gewicht halten, Bewegungen koordinieren und gegenüber plötzlichen Belastungen gewappnet sein.

Dr. med. Alexander Rosenthal, Ltd. Arzt arthroskopische Chirurgie Viktoria Klinik Bochum
„Das Knie ist kein Scharniergelenk, sondern es ist ein ganz komplexes Gelenk, das also in bestimmten Beuge- und Streckstellungen unterschiedlich angespannte Wandsituationen hat und die muss man on einer möglichst entsprechenden Position neutral fixieren.“

Kreuzbandriss So eine Maßnahme bedeutet Operation und Nachbehandlung. Und das bietet die Viktoria-Klinik jedem Patienten für seine Knieoperation an. Ein stationärer Aufenthalt in einer besonderen Klinik-Atmosphäre. Patrick Fabian kann ja nun schon länger wieder Treppen steigen und so folgen wir ihm in die erste Etage und sind erstaunt; So eine Klinik stellt man sich doch etwas anders vor. Und dann noch der Blick, rüber ins Bermudadreieck; So wird der Kreuzbandriss ein wenig erträglicher.

Patrick Fabian, Spieler VfL Bochum 1848
„Viele Freunde die hier hingekommen sind und auch ich selber, haben gesagt: Das ist ja hier hotelähnlich, also wenn hier nicht die Schwestern dauernd rumlaufen würden, und auch die sind anders als in normalen Krankenhäusern. Und da hat man hier auch nicht das Gefühl in einem normalen Krankenhaus zu liegen und das tut Patienten, denke ich, auch ganz gut.“

Doch nach ein paar Tagen ist es vorbei mit dem Zimmer mit Aussicht; Die Tretmühle ruft. Und da zeigt sich dann, wer wie schnell wieder fit wird und wer demnächst vielleicht auch wieder gegen den Ball treten kann.

Dr. med. Alexander Rosenthal, Ltd. Arzt arthroskopische Chirurgie Viktoria Klinik Bochum
„Also in unserem speziellen Fall bin ich ganz guter Hoffnung, weil eigentlich keine zusätzlichen Schäden im Gelenk die zukünftige Sportfähigkeit unbedingt in Frage stellen. Also, wenn alles gut läuft, haben wir eine durchaus berechtigte Chance, dass unser Patient auch wieder in den aktiven Leistungssport wieder zurückkehren kann.“

Und wohin dieser Weg führen soll, das sieht Patrick Fabian jeden Tag auf seinem Weg zur Reha; Liebes Rewirpower-Stadion, bald bin ich wieder da.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …