VBW Wohnbar

Jedes Jahr benötigen unzählige Wohnungssuchende in Bochum eine neue Bleibe. Vieles geht über Mundpropaganda, die meisten Vermittlungen erfolgen aber über Anzeigen in der Zeitung oder im Internet. Wie vermittelt eigentlich da der größte Vermieter in Bochum seine Wohnungen? Über die Wohnbar. Hört sich nach einer modernen Getränkehaltestelle an, ist aber ein fester Anlaufpunkt für Wohnungssuchende.


VBW Wohnbar

VBW Wohnbar Markant ist die Architektur, modern die Bauweise, zentral die Lage. Ob nun mitten in Alten- Bochum oder in Hamme, man erkennt die Handschrift der VBW, Bauen und Wohnen. VBW, das ist mittlerweile so eine art Gütesigel für das großflächige Renovieren von alten Gebäuden, Straßenzügen und ganzen Siedlungen. Die Zentrale der VBW findet man an der Wirmerstraße in Alten-Bochum. Die VBW hieß früher mal Bochumer Heimstätten, ein halbkommunales Unternehmen, mit vielen Immobilien, Mietern und Geschichte.

VBW Wohnbar "Das ist richtig: Die VBW ist mittlerweile seit fast 100 Jahren am Bochumer Wohnungsmarkt etabliert und bietet mit seinen über 13.000 Wohnungen für mehr als 40.000 Bochumer ein sicheres, gemütliches Zuhause." Marco Biewald

VBW Wohnbar Für die VBW gilt: Bochum ich komme aus dir und Bochum ich bin ganz nah bei dir, denn direkt gegenüber vom Hbf liegt die VBW Wohnbar. Dort gibt es, wie der Name schon sagt, auch eine Theke, nur werden hier keine Getränke sondern Wohnungen kredenzt, Mietwohnungen. Die Wohnbar ist so eine art Vermietungsbörse, für freie Wohnungen in ganz Bochum; In jeder Lage, in jeder Größe. Marco Biewald hatte es schon gesagt: Die VBW ist mit fast 13.000 eigenen und rund 2000 fremd verwalteten Wohnungen, der führende Wohnungsanbieter der Stadt. Da gibt es laufend Wohnungen, die frei gezogen und neu Vernietet werden. Bei den Mitarbeitern der VBW Wohnbar laufen alle Informationen zusammen und sie werden da auch präsentiert. Die Wohnbar ist also eine Anlaufstelle für alle Mietsuchenden.

VBW Wohnbar "Hier kann jeder ohne vorherige Terminvereinbarung ganz unverbindlich vorbeischauen und gemeinsam mit uns die passende Wohnung suchen und dann hoffentlich auch finden" Marco Biewald

VBW Wohnbar Nun, wir machen die Probe aufs Exempel: Auf dem weg zur VBW befindet sich die vierköpfige Familie von Burchski. Hinter der Theke, der Bar, der Mann, der freie Wohnungen zu Vermieten hat. Also Treffpunkt Wohnbar; Mietssuchende und Vermieter. Und nachdem die Wünsche geäußert wurden, geht es direkt hin zum ersten Eindruck. Auf den Monitoren erscheinen jetzt die Exposes, Adressen, Fotos, Grundrisse; Da hat man schon mal eine gewisse Vorstellung. ein Vorteil gegenüber vielen Zeitungsanzeigen wo es zwar nackte Daten aber keine Inhalte gibt.

"Also wir haben uns schon Wohnungen angeschaut, die in der Zeitung sehr gut aufgeführt waren und wenn man dann hingekommen ist, hat man echt einen schock gekriegt, sowohl von außen als auch von innen. Und hier hat man halt gesehen das es eine sehr schöne Bauweise ist, Modern." Familie von Burski

VBW Wohnbar Die Überprüfung der Vorstellung; Auf zum zweiten Eindruck. Die Vorortbesichtigung des Objektes. Querenburg, Bahrenbergstraße. in der nähe der Ruhr Universität, in idyllischer Lage liegt das erste freie Mietobjekt. Der äußere Eindruck positiv, moderne Holzverkleidung schön grün und viel grün drum herum. Der nächste Schritt, der Blick auf die inneren Werte; Da herrscht schon mal Zufriedenheit. Vier Zimmer, Küche, Diele, Bad und ein Balkon; Die Latte hängt also schon mal sehr hoch, da heißt es jetzt drüber springen bei Mietobjekt Nummer zwei. Vorbei am Stadion, hinein nach Grumme: Das Ziel ein besonderes VBW Objekt. Das Grummer Karree eine, alte Stahlarbeiter-Siedlung, die nun fast komplett renoviert und modernisiert wurde, eine Adresse mit viel Geschichte und Wohnraum; 147 Quadratmeter über zwei Etagen. Vom modernen Bad bis zum Studio unterm Dachgiebel und ein Zimmer mit Ausblick, vor allem wenn das Flutlicht abends angeht. Die Familie von Burski ist jedenfalls hochzufrieden.

VBW Wohnbar "Eine sehr schöne Aufteilung, total schön hell, unsere Wohnung ist jetzt sehr dunkel, die wir haben. Also, ich bin völlig begeistert! Wir haben schon die Kinderzimmer verteilt, endlich hat jedes Kind ein eigenes Zimmer und ich habe noch ein Arbeitzimmer dabei, genau das was wir gesucht haben." Familie Von Burski

Na prima vier neue Mitglieder in der vierzigtausendköpfigen VBW-Gemeinde. Das Grummer Karree, eine historische Adresse, als neue Adresse von der Wohnbar bis zum Mietvertrag ist der weg ein kurzer.

"Genau ich glaub das ist einfach ein Riesen Vorteil für die Mietsuchenden; Nicht einfach nur diese Fließtextanzeigen in der Zeitung zu sehen, sondern persönlich Kontakt mit dem Ansprechpartner Vorort zu haben, in unserer Wohnbar, und dann natürlich die Wohnungen im Detail besichtigen können, mit uns, und dann möglichst zeitnah eine Entscheidung treffen zu können, damit die Wohnungssuche dann auch möglichst schnell erfolgreichen abgeschlossen wird." Marco Biewald

VBW WohnbarDie Wohnung ist vergeben, Deckel drauf und Handschlag; es ging schnell, war anschaulich und auch persönlich. Die VBW hinterlässt am Ende zufriedene Gesichter.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …