Urbanatix 2011

Das Ziel ist klar formuliert: Urbanatix soll in den nächsten Jahren eine feste Einrichtung im Bochumer Veranstaltungskalender werden. Nach den Erfolgen und den ausverkauften Hallen des Vorjahres auch keine abwegige Idee, denn das Projekt Urbanatix ist mittlerweile mehr als nur eine Show. Es ist die Projektion von vielen urbanen Kunst- und Bewegungsformen. Und es ist ein Produkt stetiger künstlerischer Weiterentwicklung, wie Urbanatix 2011 zeigt.


Urbanatix 2011

Urbanatix 2011Da sind sie wieder, die Artisten, die Künstler, die Bildmagier von Urbanatix. Dem großen Publikums- und Medienerfolg made in Bochum. Die Vermischung von klassischer Artistik mit neuen Bewegungsformen.

Urbanatix 2011Mit Streetart, mit Musik, mit Rythmen, Tanz und Akrobatik. Jetzt im 2. Jahr ist es schon ein internationales Event. Begonnen hat es 2009 mit semi-professionellen Darstellern aus dem Ruhrgebiet.

Besnik Selimaj, Tricking, Trampolin: Urbanatix 2011„Ich bin damals zu dem Casting gegangen 2009 vollkommen unvoreingenommen und hab gedacht: "ma gucken was das wird." Und nach der ersten Show war das dann so’n Kracher und ich meine das kann man jetzt noch nicht so ganz realisieren.“

Robin Joswich, Biker: Urbanatix 2011„Ich würd’s jetzt so aus der Sicht des Bikers beschreiben, das is.. wir hatten am Anfang ne kleine Rampe, auf der wir halt unseren Spaß hatten und an dem wir unser Hobby gemacht haben und jetzt haben wir ne ziemlich große Rampe, auf der wir wirklich trainieren müssen, damit wir unsere Tricks sicher können.“

Moritz Sieger, Tricking, Trampolin: Urbanatix 2011„Ist schon Teil meines Lebens klar, aber war Akrobatik schon immer. Ich hab früher Kunstturnen gemacht, mit sechs Jahren angefangen und deswegen spielt das ne speziell Große Rolle in meinem Leben, ja.“

Urbanatix 2011Das Projekt ist groß geworden, die Künstler professionell. Die Beine flinker, die Bewegungen schneller. Die Artisten des Jahres 2011, noch besser als im Vorjahr.

Christian Eggert, Produzent "Urbanatix": Urbanatix 2011„Es ist alles im Fluss, also ich glaube auch, dass die Unterschiede von der Leistung zu den Top-Weltklasse-Artisten, das schmilzt immer mehr zusammen, also der Standart wird immer größer, den unsere Suit-Artisten auch vorlegen.“

Urbanatix 2011Rein in die Show. Die Tänzer zumeist Eigengewächse aus der Marienkirche, dem Trainingszentrum der Urbanatix-Gemeinde. Noch hofft man ja auf die Entstehung einer richtigen Artistenschule in Bochum.

Urbanatix 2011Die Turner oder Akrobaten, das ist Urbanatix.
Schnell, überdreht, rasant und dann wieder leise, poethisch mit starken Bildern. Es ist alles größer geworden, die Show und auch die Bühne.

Rémi Martin, Artist: Urbanatix 2011„Wir kennen die Variete-Scene und das ist n bisschen kleiner, maximal 500 Plätze oder so was und hier reden wir über das doppelte und die Bühne ist auch zweimal so groß, dreimal so groß und ja, das wirkt sich auch auf die Artisten aus, das gibt n ganz anderes Feeling auf der Bühne und man gibt dann irgendwie auch noch mal 100% mehr.“

Urbanatix 2011Einige Neuigkeiten: Tobias Wegner, ein so genannter Wall/Mauer-Clown. Ein nebeneinander von Bühnenraum und einer um 90 Grad gedrehten Videoprojektion, mit absurden Ergebnissen.

Christian Eggert: Urbanatix 2011„Ja es gibt viele neue Künster aus der ganzen Welt, wir haben Künster aus Australien, aus Barcelona, aus Stockholm, aus Paris dabei, die beim letzten Mal nicht dabei waren. Die Inszenierungen haben sich verändert, es gibt ne ganze Menge neue Choreographien. Die Tänzer haben sehr hart gearbeitet. Es gibt neue Musikstücke, es gibt ne ganz komplett neue Parkours-Nummer. Es gibt ein neues Bühnenbild, also ich glaube 80% der Show ist neu.“

Urbanatix 2011Noch ausgefeilter, noch rasanter ist das Zusammenspiel von Bühne und Video-Projektionen. Die ganze Bühne wird zu einem großflächigen Kunstwerk. Mal echt, mal projeziert, aber immer rasant und in Bewegung. Spinning around, Urbanatix 2011.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …