UniverCity

Bochum ist eine Universitätsstadt. Keine Frage. Wer sieben Hochschulen mit gut 55.000 Studenten besitzt, der darf ruhig ein Buch im Wappen tragen. Die Hochschulen arbeiten im Netzwerk der UniverCity eng an dem gemeinsamen Ziel, Bochum als Stadt der Wissenschaft und Bildung noch bekannter zu machen. "UniverCity" ein schöner Begriff mit vielen spannenden Projekten, wie diese Geschichte hier zeigt.


UniverCity

UniverCityBunt ist sie geworden, die Hustadt und schön grün. Das mag manchen überraschen, der da noch das Grau im Kopf hat, aber die Luftbilder zeigen einen grünen umwachsenen Ort.

UniverCityUnd übersichtlicher ist es geworden. Wer die Hausnummer 75 und 77 sucht, der findet sie jetzt auch. Generationen von Taxifahrern und Pizzaboten sollen hier auf der Suche nach einer Hausnummer verloren gegangen sein. Das passiert jetzt nicht mehr.

UniverCityDie Hustadt wird ihren eigenen Charme niemals verlieren, aber sie macht das beste daraus.
Speziell die VBW, die hier der größte Vermieter ist. Ein Beispiel dafür ist die Neugestaltung des Hauses Nummer 75. Ein Studenten-WG-Haus. Die Namensschilder zeigen es: Hier wohnt niemand alleine. Die Studenten erobern sich die Hustadt zurück.

Viele Namen und die Frage: "Wer wohnt denn da?"

UniverCityWer jetzt auf das Gebäude mit den Gelben und Türkisen Balkonen in der Mitte achtet, der weiß wo wir jetzt landen werden. In der 3er WG der Studenten Katharina, Jose und Björn. Drei besondere Studenten, denn sie sind die offiziellen Botschafter der Ruhruniversität Bochum und das mit ganzem Herzen.

Katharina Mraz, Botschafterin und Lehramtsstudentin: UniverCity"Was mich begeistert ist vor allem, dass unsere Universität mehr ist als nur eine Lehranstalt. Das geht natürlich im Laufe der letzten Jahre so ein bisschen unter durch Umstellung der Studiengänge, durch Bachelor Mastersystem, dass man immer mehr zu tun hat, weniger Freizeit und umso schöner finde ich es dann eben, dass es trotz- und alledem noch reichlich kulturelle Angebote gibt, die von Studenten selbst ins Leben gerufen werden, die von Studenten unterstützt werden, die sich engagieren und die dazu beitragen, dass eben die Uni nach wie vor auch Lebensraum einfach für Studenten bleibt."

UniverCityKatharina, Jose und Björn wohnen kostenfrei in einer VBW Wohnung als Dankeschön für ihr Botschafterengagement. Zur Erklärung des Begriffes Botschafter: Es gibt das Projekt Univercity das von der Ruhruniversität und der Stadt ins Leben gerufen wurde, um den Hochschulstandort Bochum in ganz Deutschland, ja in der ganzen Welt bekannt zu machen. Und diese drei hier wurden ausgewählt als studentische Botschafter daran mitzuwirken und das, wie gesagt, mit ganzem Herzen.

Björn Taubitz, Student der Pflegewissenschaft: "Ich wollte einfach zeigen, dass Bochum mehr ist als Bergbaumuseum, Currywurst und Bermuda3eck."

Bochumschau "Und was ist es mehr?"

Björn Taubitz: "Ist ne vielfältige Stadt mit ner großen Studienlandschaft und vielen Ausflugsmöglichkeiten. Man muss sich halt drauf einlassen."

UniverCityUnd auch die drei Botschafter haben sich auf viele Aktionen eingelassen. Gemeinnützige und Öffentlichkeitswirksame. Auf einer Facebookseite kann man das alles verfolgen. Und die vielen Aktionen erfreuen auch Johanna Löwen von Bochum Marketing, die steuert das Projekt Univercity und bringt alle Beteiligten zusammen. Eine Netzwerkerin um das Image der Stadt und der RUB zu stärken.

Johanna Löwen, Leiterin Projektbüro Univercity: UniverCity"Also die Ruhr-Uni steht für mich stellvertretend für Bochum als Hochschulstadt insgesamt. Wir sind nicht Heidelberg, wir sind keine verstaubte, alte Uni-Stadt, wir sind jung, Weltoffen, International und das hat die Ruhr-Uni jetzt zum 50 jährigen Jubiläum zu der Blaupause sehr schön gezeigt und sie möchte eben auch Teil der Stadt sein."

UniverCityEin Anruf und schwupp - haben die drei Botschafter ihren nächsten Auftritt und stehen dann zum Beispiel auf der Bühne des Festaktes zum 50 jährigen Bestehen der Ruhruniversität und Bundespräsident Gau kommt auf ein Pläuschchen vorbei.

Jose Chielli, Informationstechnologie-Student auf Argentinien: UniverCity"Das war eine Überraschung eigentlich, weil das war nicht in dem Protokoll und er wollte sich bedanken für unseren Beitrag da als Bochumschauen im Festakt des Geburtstages der Ruhruniversität und das war einfach spontan und natürlich war das eine große Freude für mich und alle meine Kommilitonen."

UniverCityDie Botschafter und das Projekt Univercity helfen mit die Stadt Bochum und vor allem die Hustadt wieder bunter, spannender und lebhafter zu machen. Immer mehr junge Leute ziehen hier ein. Bochum ist eine Universitäts-Stadt oder wie man hier sagt: "Univercity".


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …