Schiedsrichterspray

Das Schiedsrichterspray ist in aller Munde. Jetzt endlich ist es auch in der Kreisliga angekommen. Freistöße können nun noch präziser von den Unparteiischen koordiniert und von den Sportskameraden ausgeführt werden. Die Auswahl an Freistoßsprays für Fußballer ist riesig. Welches Freistoßspray ist das beste? Wir machen den Test!


Schiedsrichterspray

Schiedsrichterspray ist in aller Munde. Doch welches Spray ist das Beste? Wir machen den Test.

Hannes, Bester Schiedsrichter der Welt: Schiedsrichterspray„Wir sind heute hier, um dass neue Schiedsrichterspray zu testen.“

Schiedsrichterspray #1

Schiedsrichterspray„Sprühspray Nr. 1 haben wir jetzt hier und werden es gleich versuchen. Es liegt gut in der hand, man könnte es nur ein bisschen kleiner machen, damit man es auch hinten in den Gürtel passt. Aber so ist es ganz gut, nur das ganze Spiel könnte man so damit nicht rumlaufen. Ja gut, man könnte es in die Tasche, da ginge das rein, passt gut in die Hosentasche, rechts wie links.“

Freistoßspray #2

Schiedsrichterspray„So, das ist das neue Spray Nr. 2, das etwas größer ist. Das ist unhandlicher in der Tasche zu tragen, gegenüber dem Spray Nr. 1, aber es ginge zur Not auch. Aber man müsste dann hier diesen Stift, da würde man sich immer die Hand dran aufreißen, oder den Arm. Also so wäre das dann, können wir noch mal zeigen, wäre das schlecht.“

Schirispray #3

Schiedsrichterspray„Und das ist das Spray Nr. 3. Das ist aber gut für hautintensiv zu tragen, damit es keine Falten mehr gibt, wenn die Spieler mal älter werden. Aber das könnte man auch nehmen, es ist am handlichsten bis jetzt, was wir haben, ich kann es aber auch in die Tasche stecken und das würde dann fast gar nicht mehr zu sehen sein. Ja, und das wäre dann für uns das Beste, im Moment, vielleicht gibt es ja noch was anderes auf dem Markt.“

Freistoßspray #4

Schiedsrichterspray„Nr. 4 das ist der absolute Hammer, der wäre für normale Meisterschaftsspiele nicht geeignet, nur für Kleinfeldturniere, da braucht der Schiedsrichter das nicht so lange zu tragen, weil er da nicht soviel laufen braucht. Aber so könnte man es nicht in die Tasche stecken und auch nicht an den Gürtel hängen, sonst würd der Schiedsrichter ohne Hose rumlaufen, das wäre dann schlecht. Also das würde ich schon mal gar nicht akzeptieren.“

Praxistest der Freistoßsprays

Schiedsrichterspray #1

Schiedsrichterspray„So, und jetzt werden wir das erste Mal den Ball markieren, damit der auch nicht verletzt, äh versetzt wird. Das wäre die erste Variante mit Spray Nr. 1. Man sieht jetzt ein schönes Spraybild und das kann ein Spieler ja praktisch nicht übersehen, wenn er jetzt den ball aufnehmen würde müsste man ihn verwarnen. Mit dem Sprühen ist das so ganz gut, jetzt könnten die Spieler nicht mehr nach vorne gehen. Und wenn er jetzt nach vorne gehen würde, wäre es unsportliches Verhalten, müsste man ihn dann noch mal verwarnen. Und deswegen gehe ich davon aus, dass die Spieler das jetzt akzeptieren und dann auch stehen bleiben und nicht die Männekes machen und nach vorne kommen.“

Freistoßspray #2

Schiedsrichterspray„So, jetzt wollen wir versuchen das zweite Spray auszuprobieren. Machen wir erstmal die Linie um den Ball rum und mal gucken, wie die Konsistenz ist davon, ob sie besser ist wie das erste Sprühzeugs. Das ist ja dann herrlich zu sehen. Da könnte es sein, sehr wahrscheinlich, dass der Spieler drüber fällt. Nein, Lahm wäre da zu klein für, ab 1,90 m ungefähr dürften Freistöße geschossen werden. Vorteil: Es ist besser zu sehen wie das andere und es wird sehr wahrscheinlich etwas höher werden. Aber es wird schlechter weggehen wie das andere. Man müsste diese Masse dann schnellstes entfernen. Bei Spray Nr. 2 müsste man dann ne Schüppe haben um das wegzubringen, das wäre dann ungünstig.“

Schirispray #3

Schiedsrichterspray„So, und das ist jetzt das Spray Nr. 3 für die empfindliche Haut. Würde ich empfehlen für Spieler wie früher Beckham und Ronaldo, mit dem schönen Teint, was die haben, dass die noch besser aussehen. Jetzt versuchen wir es mal am ball, ob es da auch geht. Das wäre dann sehr wahrscheinlich schlecht, damit würde man keine vernünftige Linie kriegen. Aber das ist ja für hautverträgliche Leute, da wäre das dann ideal, ja, riecht sehr angenehm. Man kann sagen, ja, so nach Veilchen würde ich sagen. Also das wäre sehr schlecht, und man würde auch die Schuhe der Spieler, würde man da nen bisschen mit versauen, das würde ich normalerweise gar nicht empfehlen.“

Freistoßspray #4

Schiedsrichterspray„So, und das ist jetzt die Variante Vier die wir haben. Äh, das ist natürlich sehr wahrscheinlich wird’s, so wie ich das sehe, viel Schaum rauskommen aber wir versuchen es mal und werden es einmal um den Ball absprühen. Das würde jetzt natürlich, wenn man es noch mehr machte, der halbe Sportplatz voll sein. Ich will hoffen, dass das eher weggeht wie das andere. So, jetzt wollen wir mal die Mauer machen, mal gucken wie das geht. Es könnte natürlich jetzt sein, dass die Spieler die Stutzen versaut werden dadurch, aber das werden wir wohl nicht verhindern können und werden es mal sehen, wenn wir einmal den Strich machen. So, sehen sie, da sieht man irgendwie das, dass es sich sehr wahrscheinlich nicht durchsetzten wird. Man sieht aber auf jeden Fall, dass das schnell weggeht, schneller wie die anderen.“

Fazit Schiedsrichterspray-Test

Schiedsrichterspray„Also irgendwie haben wir jetzt vier Sprays hier getestet. Es ist normalerweise hat’s Vor- und Nachteile die Dings, die einen sieht man kaum, das andere ist wieder zu viel. Aber, man müsste, das normalerweise, müsste praktisch, die, die Dings muss dann sehen, was wird, ob man das überhaupt hier einführt im Kreis Bochum, wo ich herkomme, weiß ich sowieso nicht.“


Weitere Bochum-Filme …