Neue VfL-Spitze

Es ist ja derzeit ein ruhiges und harmonisches Bild, was der VfL Bochum abgibt. Das war im letzten Jahr noch ganz anders. Schlechte Auftritte auf dem grünen Rasen, Turbulenzen bei der Mitgliederversammlung. Eine neue Vereins-Spitze sorgt jetzt für Aufbruchstimmung. Stüber und Goosen - zwei bekannte Namen und ihre neue Aufgaben im Aufsichtsrat. Stimmen und Stimmungen rund um das rewirpowerSTADION.

Neue VfL-Spitze

Neue VfL-Spitze

Neue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeNeue VfL-SpitzeBochums berühmteste Ordnungshüter, Toto und Harry haben jetzt die Gitter geöffnet, und die Spieler des VfL Bochum laufen lassen, auf Bewährung und das bis zum Sommer, wo die Haftstrafe zweite Liga ja zu ende sein soll. Es ist wieder etwas lockerer und ruhiger geworden beim VfL, sportlich auf dem Rasen und auch hinter den Kulissen in der Vereinsführung. Ein neuer Aufsichtsrat wurde installiert, dazu die Meinung der Gesetzeshüter.

Harry: „Wir sind auch Leute hier aus Bochum, ne, die auch mit Herzblut dabei sind bei dem Verein, und ich glaube das dass auch ein guter Zeitpunkt war da mal frisches Blut rein zu bringen.“
Toto: „Die packen jetzt auch an, und jetzt müssen wir uns alle einmal den Mund jetzt hier abputzen, wir müssen nach vorne gucken, Vergangenheit ist erledigt, wir müssen einfach mal was tun jetzt wieder, wir müssen alle jetzt wie das so in einer Malocherstadt wie Bochum üblich ist die Ärmel hochkrempeln, dann wird dat auch alles gut laufen, und dann werden wir das gemeinsam schaffen, vor allem durch die Truppe!“

Tief im Westen hat eine neue Ära begonnen, durch die Fans und mit den Fans des VfL Bochum, denn rund um das rewirpowerSTADION wird es einige Neuerungen geben, so der Frisch gewählte Aufsichtsrat.

Ernst-Otto Stüber: „Ich denke es gibt ein paar Veränderungen, die wir auch als Aufsichtsrat angehen müssen, wir haben ja etwas auf dieser turbulenten Sitzung gezeigt, eine Entwicklung die sich auch in anderen Vereinen zeigt, nämlich dass wir eine größere Partizipationsbewegung der Mitgliedschaft haben, die stärker beteiligt werden wollen, was die Position angeht, also auch das Mitspracherecht, und solche Entwicklungen wollen wir aufgreifen, und wir wollen in diesem Jahr noch ein Mitgliederforum machen in dem wir diese Thematik diskutieren.“

Früher war es lustig als Fan der im Aufsichtsrat sitzt, ist es heute ist es ernst geworden?

Frank Goosen: „Nein, nein, war ja früher schon nicht immer lustig. Wir sind vor nem halben Jahr abgestiegen, das war alles andere als lustig, ich hab mich seinerzeit immer ernsthaft mit Fußball beschäftigt, und auch jetzt kann ich in dem was ich tue sowohl im Aufsichtsrat witzige Sachen sehen, zum Beispiel, diese Sachen werden wie es so schön heißt ‚intern’ behandelt, aber solche Aufsichtsratssitzungen sind ja nicht nur völlig trockene Angelegenheiten, vor allem jetzt wo es einigermaßen läuft muss man da nicht immer mit Leidensmiene sitzen, aber was man da bespricht ist wie in der Kabine, sprich das bleibt unter uns.“

Zustimmendes Kopfnicken beim Trainer der ja auch stark davon abhängig ist wer die Vereinsspitze bildet, das kann ja siehe HSV oder Bayern schnell mal eine öffentliche Personaldiskussion auslösen. Friedhelm Funkel zeigt sich aber nach der ersten Kontaktaufnahme mit seinem neuen Stellvertretenden Vorsitzenden Frank Goosen freudig überrascht.

Friedhelm Funkel: „Ich habe ihn ein bisschen näher kennen gelernt jetzt im Trainingslager wo er zwei Tage da war, und das war sehr nett, das war sehr angenehm, und das war direkt eine sehr wunderbare Kommunikation, einfach, locker, leicht und so weiter, ich glaube das so ein Mann auch hier bei uns bei uns im VfL-Aufsichtsrat gut tut.“

In Bochum ist also die Fußballwelt wieder zurecht gerückt worden, es herrscht Zucht und Ordnung wie die beiden hier sagen würden, denen gehört auch das Schlusswort, so long, oder so etwas in der Art.

Harry: „Glück auf Mensch, wir sind hier im Ruhrgebiet!“
Toto: „Hör mal, man sieht sich immer zweimal, und vor allem nächste Saison in der 1. Liga!“

Sonst ist es vorbei mit der Bewährung und es gibt Ärger mit den Erstliga-Gesetzeshütern.

Weitere Bochum-Filme …