Trinkhallen Tour

Viele Presseartikel haben in der letzten Wochen über die "Tour de Trinkhallen" von vier Musikern und ihren Gästen durch die Kioske des Ruhrgebietes berichtet. Richtig heißt es die "musikalische Trinkhallen-Tour". Eine Jazz-Kombo mit Klarinetten und Co. spielt an diesen typischen Orten der Region, da, wo so viel gekauft und geklönt wird. Doch was all die Zeitungsartikel nicht vermocht haben, ist einen realen Eindruck der Musik zu vermitteln, die in den Trinkhallen dann gespielt wird. Vorhang auf für eine spezielle Überraschung.


Trinkhallen Tour

Trinkhallen TourEs ist immer eine Frage der Perspektive. Auch an der viel befahrenen Herner Straße gibt es verschiedene Blickwinkel, die geradezu idyllisch sind; und dann noch dieses Haus. An der Herner Straße 67 mit blumigem Dekor, erbaut vor über 100 Jahren, direkt an einer Ampel, ein Blickfang bei jeder Rotphase.

Trinkhallen TourIm Erdgeschoss ein Ladenlokal, „Lotto-Toto Rennquintett“. Wir gehen rein ins Reich der Lottoscheine, der Zeitschriften und Rätselhefte; und treffen auf ein Stück Ruhrgebiet, auf Helga Bender.

Helga Bender, Trinkhallen-Schwiegermutter: Trinkhallen Tour „Wat is dat denn?“

„Nen Film ist das hier, mach ich daraus.“

Helga Bender: „Und wo kommt der, im Fernsehn?“

„In der Bochumschau“

Helga Bender: „Inner Bochumschau“

„Jaaa!“

Helga Bender: „Aha. Ja muss dat im WDR kommen, oda?“

„Ne, wir sind die Bochumschau, wir sind im Internet!“

Helga Bender: „Ja aber ich hab gar kein Internet, dann kann ich dat doch gar nicht gucken.“

Trinkhallen TourHelga Bender ist die Schwiegermutter von Susanne Bender, die besitzt den Kiosk schräg gegenüber vom Bergbaumuseum, ein traditionsreiches Haus.

Susanne Bender, Trinkhalle Bender: Trinkhallen Tour „Also dieser Laden besteht schon, also hier an diesem Platz ungefähr seit 20 Jahren, wurde von einem älteren Ehepaar geführt, die sind jetzt in Rente gegangen, und was soll ich dan großartig noch…“

„Und dann haben Sie den Laden übernommen?“

Susanne Bender: „Den hab ich vor einem Jahr übernommen, ja.“

Trinkhallen Tour„Seit einem Jahr steht Bender dran?“

Susanne Bender: „Seit einem Jahr steht Bender draußen, ja.“

Trinkhallen TourBender, Lotto, Schreib- und vor allem Tabakwaren. Wie viel Sorten Zigarettenmarken es mittlerweile alles gibt, und in allen Größen, und noch immer Ernte 23 und die rote Hand. Und weil das so ist, ist dieser Kiosk ein idealer Auftrittsort für die musikalische Trinkhallen-Tour.

Trinkhallen TourDas ist eine Musikergruppe, die quer durch das Ruhrgebiet fährt um an diesen traditionellen Pott-Tankstellen für Bier und Kippen zu musizieren.

Florian Walter, Musiker aus Essen Trinkhallen Tour „Der Kiosk an sich ist eigentlich ein Ort, wo ganz viel soziale Interaktion stattfindet. Anders als im Supermarkt, im Supermarkt sind auch immer Leute, aber da redet keiner miteinander, im Kiosk passiert das. Das ist zumindest unsere Erfahrung in den letzten Jahren gewesen, dass da einfach viel Kommunikation stattfindet.“

Trinkhallen TourWer jetzt allerdings denkt „oh, schön Klarinette, Benny Goodman, Glenn Miller“, der hat sich in der Trinkhalle geirrt, denn diese fünf Musiker plus Sängerin spielen Free-Jazz, oder besser gesagt frei improvisierte Musik, und die ist nichts für WDR4.

Florian Walter, Musiker aus Essen „Viele Leute wissen nicht worauf sie sich einlassen, wenn sie zu unseren Auftritten kommen und das ist auch genau die Intention. Wir wissen das nämlich auch selbst oft nicht.“

Trinkhallen TourEin Auszug aus dem Werk mit dem Titel „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“.

Trinkhallen TourFlorian Walter und seine Mitstreiter sind alles Top-Musiker, die in vielen Bands spielen. Ihr Auftritt im Hause Bender war allerdings, wie sagte ein Zuhörer, very special.

Trinkhallen TourUnd während sich drinnen noch das Eichhörnchen mühsam ernährte, gab es draußen den Hummelflug, so war für jedermann etwas dabei.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …