Horror Circus

Der Zirkus ist in der Stadt. Doch kein gewöhnlicher. Geboten wird eine Melange aus klassischer Artistik, düsterer Musik und Freakshow. Man nehme: Mönche und Motorsäge, Moped und Messer, Mais, Mädels und Manege, Kunstblut und Mehl. Hinzukommen noch Feuer, ein Regenwurm und natürlich das Todesrad. Fertig ist der Horror Circus! Die Bochumschau hat sich vor und hinter dem Vorhang bei den freundlichen Zirkusleuten anne Castroper einmal umgeschaut und wünscht gute Unterhaltung!


Horror Circus

Horror Circus

Dana Fischer, Direktorin des Horror Circus
„Die Idee war gewesen, mal wieder jugendliche in den Zirkus zu bekommen, und weil ich selber gerne Horrorfilme sehe, weil ich ein bisschen anders bin als die Anderen, haben wir uns alle überlegt, warum nicht ’nen Horror Circus machen? Und dann 2011, war es dann gewesen, das erste Mal, dass wir den Horror Circus gestartet haben.“

Horror Circus

Giovanni Raymond, Zeremonienmeister & Feuerspucker
„Unser festes Zuhause ist immer da, wo dieses Zelt aufgebaut ist; Das ganze Jahr unterwegs.“

Horror Circus

Dana Fischer, Direktorin des Horror Circus
„Dieses Jahr ist es zum ersten Mal, dass wir ’ne richtige Tournee haben, das heißt jede Woche woanders, oder alle zehn Tage. Unsere Gäste sind junges bis älteres Publikum und vor Allem, was wir erzielen wollten haben wir bisher auch gut erzielt, das ist natürlich die Jugend, die normalerweise nicht in den Zirkus geht. Aber im Horror Circus haben wir zum Großteil Jugendliche.“

Horror Circus

Dana Fischer, Direktorin des Horror Circus
„Es gibt viele Bewerbungen für den Horror Circus und am Anfang war es natürlich auch schwierig, weil die Artisten nun mal klassischen Zirkus gewöhnt sind, da war’s für die auch schwierig als Horrorgestalten aufzutreten, aber inzwischen haben wir so ein super Team, die können sich das schon gar nicht mehr anders vorstellen; Die Artisten beim Horror Circus sind speziell dafür engagiert, dafür sind sie auch da.“

Horror Circus

Freddy, Messerwerfer
„Ich bin der Messerwerfer. [zur Maskenbildnerin:] Seiten ein bisschen. Die Ohren ringsum schon, aber nicht zu viel rein; sieht eh keiner. Und hier unten, das hier, So.“

Horror Circus

Maskenbildnerin
„Das ist Farbe, extra für die Airbrushmaschine, aber Bodypainting, also mit Wasser entfernbar und alles.“

Horror Circus

Dana Fischer, Direktorin des Horror Circus
„Die Tournee geht bis Ende November und dann, nächstes Jahr im Januar, geht’s dann wieder weiter. Wir haben wirklich viele Fans, die auch vorne als Zombies mitmachen, verkleiden sich auch hobbymäßig, da kommt der Horror Circus denen ja zu gute und die kommen ständig nachgereist; Ist ja auch verschieden, doch, wir haben treue Fans.“

Freddy, Messerwerfer
„Geschminkt hab ich mich schon immer gerne, wisst ihr, weil das immer besser rüberkommt als ohne Schminke, etwa so wie im Theater. Ist ja auch ein bisschen Faszination, wenn man sich im herkömmlichen Zirkus auch ein bisschen anmalt; Da kann man sich hinter verstecken, hinter der Maske.“

Horror Circus

Dana Fischer, Direktorin des Horror Circus
„Wir haben einen dabei, der heißt Sean, der macht ganz eklige Sachen, da wird machen schon mal schlecht, schon mal, schwindlig, da müssen die kurz mal raus gehen, kommen wieder rein und da geht’s schon wieder; Sind auch schon mal welche umgekippt, haben wir auch schon alles gehabt. Kreislaufprobleme, auf jeden Fall. Es kommt schon vor das was passiert, natürlich, aber bis jetzt ist im Horror Circus noch nichts Schlimmes passiert, aber was die Jungs dahinten machen, das nennt sich ‚das Todesrad’, das kann man sich vorstellen wie ein Hamsterrad; Man stellt sich rein, es wird immer schneller, man macht Sprünge, ohne Seil auf dem Rad. Das machen die Jungs ganz gut; Die beiden kommen aus Chile.“


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …