Pferderücken

Starke Pferde sieht man zur Zeit im Tippelsberger Wald beim klassischen Holzrücken. Der 20 Jährige Kaltblüter Don Pedro zieht was er kann. Und mit seinen 940 kg kann er bis zu 1,5 t schweres Holz aus dem Wald ziehen. Das erledigt der vierbeinige Held der Arbeit im Gegensatz zu Maschinen ökologisch, ökonomisch, Boden- und Baumschonend. Von seinem Besitzer, Udo Berner, Pferderücker in der 6. Generation, wird er respektvoll wie ein Familienmitglied behandelt. Rückepferd Don Pedro liebt seine Arbeit. Und sein Müsli.


Pferderücken

PferderückenMarcel Möller, Förster
"Wir haben Bäume gefällt, um dem übrigen Waldbestand mehr Licht und Luft zu geben, und das Holz, was dabei angefallen ist, lassen wir jetzt über Pferde rücken. Das ist ne alte Rückungsart, oder man hat es früher nur mit Pferden gerückt. Man hat so in den 60er dann aufgehört mit den Pferden einsetzten, da es Kostengünstiger war und schnell ging mit Maschinen zu arbeiten. Aber es geht halt nicht auf unseren kleinen Flächen oftmals, oder auf unseren Sensiblen Böden. Deshalb ist es für uns ein Versuch den ich gerne ausbauen möchte. Das ist das erste mal im Bochumer Stadtwald, dass wir Pferde hier zum Einsatz bringen und das möchte ich Ihnen jetzt gerne zeigen. Es sind wie gesagt zwei Pferde, die hier rücken, und der Unternehmer, der hier arbeitet, kann ihnen da noch viele fragen direkt zu den Pferden, wie ziehen die? Wie heißen die? Also die Namen möchte ich jetzt nicht vorwegnehmen, es sind sehr hübsche Namen, kann er ihnen direkt noch sagen."

PferderückenUdo Berner, Holzrücker
"Dieses Pferd ist Europameister geworden im Leistungsziehen in Frankreich, auf 80 Meter, 2,3 Tonnen. Er ist zwanzig Jahre alt, der Vater arbeitet auch noch jeden Tag der ist Sechsundzwanzig Jahre alt. Normalerweise werden Holzrücken-Pferde vor allen dingen in Belgien oder Frankreich nicht so alt. Es ist nun mal ein langer weg, die Pferde auszubilden und ich habe Ihnen ja gerade gesagt, nicht jedes Pferd ist dafür geeignet, da muss man auch soviel Mann sein, oder Frau sein, um sagen zu können: Die Chemie zwischen dem Pferd und mir passt nicht. Ich habe so tolle Pferde gehabt, die habe ich weggegeben, weil die Chemie zwischen dem Pferd und mir nicht passte. Ich konnte zwar mit dem Pferd arbeiten, aber das war nur ein Gebrüll, nur Stress, da muss man zu sich selbst ehrlich sein und sagen: Ich komme mit dem Pferd nicht klar und ich sage ihnen ganz ehrlich 80% der Leute können es nicht. Gerade in der Pferde-Branche. Watt der Gaul läuft nicht bei mir, dass werde ich ihm schon zeigen, so. Und das ist die verkehrte Einstellung, das wird nie was! Das muss ein 1000% Team sein. Wenn ich Ihnen das jetzt mal zeige, was man so einem Pferd so beibringen kann, ich glaube ich bin der einzige, der seinem Pferd das beigebracht hat.

PferderückenAlle haben es immer versucht, kriegen es aber nie hin; Es kommt ja nun mal eben vor beim Holzrücken, dass die Pferde auch mal mit dem Bein auf einen Strang kommen, z.B. bei dem Hengst dahinten ist ein Strangaufhalter, der hält den auf. Geh mal ein bisschen nach. Geh mal heut, heut, ein bisschen heut, HEUT, brrrrr steh! Fuß rein, Fuß rein! So haben sie das gesehen? Du musst aufpassen beim Rücken, so wie jetzt, wenn ich dahin jetzt hinziehe, dass ich nicht unglücklicherweise dazwischen stehe. Wenn das Pferd mal einen kleinen schritt zur Seite geht dann sind die Beine durch. So du musst drauf aufpassen, wenn das Pferd zieht und du hast Kurzholz hinter, dass hier nicht was gegen knallt, da habe ich mir schon mal das Bein mit gebrochen. Wenn man jetzt Fünf-Meter abstände rückt, können sie sich ja vorstellen, wenn da so ein Fünf-Meter Stück gegen knallt, das fliegt ja in die Luft. So, du musst darauf achten wo das Pferd läuft. Der Förster möchte nicht, dass seine Zuchtbäume beschädigt werden; Das sind Zukunftsbäume. Da sieht man auch die Intelligenz dran. Und an die Ohren; für mich ist immer wichtig, wenn ich mir ein Pferd zulege- Ich achte nicht auf die Farbe, denn ein gutes Pferd hat keine Farbe, mich interessiert die Farbe nicht aber ich achte immer auf die Ohren, das Spielen der Ohren. Das Zeigt Intelligenz auf beim Pferd."

PferderückenPferderückenPferderücken


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …