Der Zeugwart

Der TV-Sender Sport1 übertrug das Spiel der SG Wattenscheid 09 gegen die zweite Mannschaft des BVB live. Worüber sich viele tausend Fußballfans im Vorfeld der Partie amüsierten, war der Beitrag über den Wattenscheider Kult-Zeugwart Frank Huber. Wir zeigen ihnen den Beitrag jetzt auch auf der Bochumschau.


Der Zeugwart

Der ZeugwartDie Geschichte über die SG-Wattenscheid 09 beginnt im Sommer. Da hatten wir den ehemaligen Bundesligisten besucht um über Rasenpflege, das alte Lohrheide-Stadion und überhaupt über die guten alten Zeiten zu sprechen.

Der ZeugwartDabei stießen wir auf die imposante Erscheinung von Frank Huber, dem Zeugwart der SG-Wattenscheid 09. Drei Zentner Pingeligkeit, Ordnungssinn und ganz klare Vorstellungen wer im Verein das sagen hat.

Frank Huber, Zeugwart SG-Wattenscheid 09: Der Zeugwart„Klar, erst komm’ ich, dann komm’ ich und dann eventuell der Trainer.“

Der ZeugwartNun, es wurde Herbst. Eine Arbeitsreiche Zeit für Greenkeeper und Zeugwarte und wir dachten uns wir schauen mal wieder bei Frank Huber vorbei und schauen wie die Stimmung ist.

Frank Huber: Der Zeugwart„Muss alles auf seinem Platz sein, so damit die dat auch finden, die sind manchma’ ´n bisschen blind.“

Der ZeugwartDie Ordnung stimmt in Wattenscheid immer noch und auch die Rangordnung. Wer kommt geht erst einmal zum Chef und das seit 18 Jahren. Seitdem ist der Frankie, so wird er hier genannt, Zeugwart. Vorher war er Straßenbauer.

Frank Huber: Der Zeugwart„Aber nur bis zum 40. Lebensjahr, dann konnt’ ich ja nich’ mehr weil ich ja Beipässe gekriegt hab’, dann konnt’ ich ja nich’ mehr dann bin ich ja Rentner geworden und dann hatte ich Langeweile.“

Der ZeugwartMittlerweile muss der Frankie nicht mehr alles selbst machen. Seine Autorität macht auch vor der ehemaligen Bochumer Torwartlegende Werner Scholz nicht halt. Auch der Wattenscheider Torwart-Trainer putzt selbst.

Werner Scholz: Der Zeugwart„Ja schauen Sie sich den Frank doch nur an, dann muss man ja schon Respekt haben. Klein und zierlich und anständig zu uns.. also von da gesehen is’ er die Seele des Vereins.“

Der ZeugwartEin Blick in die Wattenscheider Geschäftsstelle. Hier hängen die alten Vereinslegenden. Feldkamp, Bruns, Bongartz, Maslo, Sané und natürlich Steilmann und natürlich Frank Huber.

Frank Huber: Der Zeugwart„Müsste eigentlich auch noch ´n Bild bei sein, wo ich abgenommen hab’. Da war ma’ ´n Jahr, da hatte ich unheimlich gut abgenommen, da hatte ich 30 Kilo abgenommen.“

Der ZeugwartDerzeit zeigt die Wage wieder Höchstgewicht. Vielleicht schaut der Frankie deshalb manchmal so grimmig. Was bringt ihn auf die Palme?

Adrian Schneider, Spieler SG-Wattenscheid 09: Der Zeugwart„Ja je nachdem was hier so is’ ne ob ´n Ball fehlt oder die Schuhe irgendwo rumliegen dann gibt’s schonma’ ´n bisschen Stress.“

Reporter: „Was mag er überhaupt nich’, wann kriegt er schlechte Laune?“

Farat Toku, Trainer SG-Wattenscheid 09: Der Zeugwart„Wenn er mich sieht.“

Der ZeugwartFarat Toku ist Wattenscheids Trainer und mittlerweile auch Sportlicher Leiter. Normalerweise würde man denken er wäre hier der Chef. Denkt hier aber keiner, denn…

Frank Huber: Der Zeugwart„Gibt nur einen Chef und dat bin ich. Hoff’ ich ma’“

Der ZeugwartFrank Huber ist ein bisschen so wie der benachbarte alte Förderturm der Zeche Holland. Vom Arbeitsleben gezeichnet, aber immer noch standhaft, wie das Ruhrgebiet halt.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …