Cyrano

Er ist der Liebling des Bochumer Theaterpublikums: Armin Rohde, ein Bühnenschwergewicht für alle Fälle. Jetzt spielt er den Cyrano de Bergerac, den Poeten mit der langen Nase. Das Schauspielhaus hat ihn mit begeistertetem Applaus empfangen. Eine Liebe, die auf Gegenseitigkeit beruht.


Cyrano

CyranoCyranoCyranoCyranoCyranoCyranoCyranoCyranoCyranoCyranoEin Armin Rohde findet immer sein Publikum, dieser Mann hat einfach ein einnehmendes Wesen, jetzt hat er mal wieder vorbeigeschaut, im Schauspielhaus Bochum, eigentlich wollte er ja kein Theater mehr spielen sagte er, das sei etwas für junge Leute, die sich noch abrackern können, so Rohde, doch was interessiert einen das Geschwätz von Gestern, jetzt ist er wieder da mit Haut und Haar und vollem Einsatz, als Cyrano de Bergerac, das ist der Poet mit der großen Nase der in die schöne Roxane verliebt ist.

Gerard Depardieu, Armin Rohde, die Rolle scheint gerne mit Bühnenschwergewichten besetzt zu werden, Rohde spielt unter der Regie von Katharina Thalbach, die kennt er aus vielen Filmproduktionen, das Mantel und Degen Epos wurde mitinszeniert von Klaus Figge, Fechtlehrer der Armin Rohde schon auf der Schauspielschule den Degen führte, bei soviel Vertrautheit war natürlich klar das Armin Rohde bei seinem Theatercomeback nur seine Heimatbühne auswählen würde.

Armin Rohde: „In Bochum aufzutreten ist allein schon deshalb eine Herzensangelegenheit weil ich nur 15 Fußminuten von hier wohne, weile alle meine Fuß- oder Autowege hier am Schauspielhaus vorbeiführen, ich den Vorteil habe, im eigenen Bett schlafen zu können wenn ich in Bochum auftrete und auch die Nachfrage da ist, wenn ich einkaufen gehe zum Beispiel, fragen die Leute »wann spielst du denn mal wieder hier bei uns« dann geht das nicht das die mitkriegen das ich in Hamburg Theater spiele und hier komme ich auf der Bühne nicht vor, außerdem habe ich mich mit dem Ansel Weber angefreundet, dem ich das zutraue das Bochumer Theater wieder dahin zu führen wo es viele Jahre war, nämlich da wo es hingehört, ganz oben an die Spitze. Und da hab ich bei dem Mann ein sehr, sehr gutes Gefühl.“

Und er wird mit vollem Körpereinsatz seinen Teil dazu beitragen, Armin Rohde als Cyrano de Bergerac, Rohde ist wieder da, im Schauspielhaus Bochum.

Weitere Bochum-Filme …