627. Maiabendfest

Sechshundertsiebenundzwanzig Jahre Bochumer Maiabendfest, ein Fest von Bochumern für Bochumer und ihren Gästen sind Geschichte. Mit dabei, die Bochumer Bürger Gilde, eine selbstständige Gruppe der Bochumer Maiabendgesellschaft. Und erstmalig: der VfL Bochum 1848 mit seinem Lizenzspielerkader. Blau-weiße Impressionen vom 627. Maiabendfest.


627. Maiabendfest

627. MaiabendfestDie eine wartet darauf, dass es endlich los geht, die andere ist hoch konzentriert. Alle zusammen bilden sie die Miniabteilung des Fanfarencorps Blau-Weiß Bochum-Weitmar. Die passen farblich so schön zum Auftakt des Maischützenfestes 2015 und das Bochumer Jungenlied können sie auch.

627. MaiabendfestRichtig sonnig war es auf dem Boulevard, viele Zuschauer, WDR-Kameras, Tradition und natürlich ganz viel blau-weiß und viel Musik. Der Fanfarenzug aus Harpen.

627. MaiabendfestOben auf der Bühne die Uniformträger und der Junggesellenhauptmann. Der, so ist der Brauch, den Grafen Engelbert um das Legat bittet, den berühmten Baum aus dem Harpener Bockholt zu holen. Erhält er das Legat , was natürlich passiert , ist das Bochumer Maiabendfest eröffnet. Insofern überwacht ganz blau-weiß diesen förmlichen Akt, auch diese Herren hier von der Bochumer Bürger Gilde, eine besondere Gruppe der Maischützen die sich von der Maiabendgesellschaft ein bisschen abgrenzt, auch optisch.

Wulf Redeker, Bochumer Bürger Gilde: 627. Maiabendfest„Wir fühlen uns nicht als harte Jungs , sondern wir wollen uns ganz bewusst abgrenzen. von den übrigen Maischützen-Kompanien, weil wir der Meinung sind , dass uniformähnliche Aufmachungen in der heutigen Zeit einfach nichts mehr zu suchen haben.“

627. MaiabendfestDas sind sie, die Jungs von der Bochumer Bürger Gilde. Die Modernisierer mit festen Vorstellungen wie das Bochumer Maiabendfest in Zukunft aussehen könnte. Man hat keinen Streit mit dem Vorstand. Hier begrüßt gerade der Vorsitzende Karl-Heinz Böke die Bürger Gilde, aber man hat andere Vorstellungen.

Wulf Redeker: 627. Maiabendfest„Keine Uniform, trotzdem Maischützen, die Bochumer Bürger Gilde ist 2006 aus der Maiabendgesellschaft selbst hervorgegangen, mit der Absicht dieses Fest als Stadtfest zu feiern und nicht wie es damals üblich war, lediglich als Marsch von Harpen nach Bochum.“

627. MaiabendfestApropos Marsch, leider kein blau-weißer Himmel an diesem Samstag im Jahr 2015, gut wer einen Helm aufhatte wie Graf Engelbert. Leicht nieselig die Stimmung, trotzdem gab es rund um's rewirpowerSTADION eine Neuheit. Der VfL wartete beim Rückmarsch auf seinen Einstieg. Auf dem Kirmesplatz an der Castroper Straße gab es auch die Kontaktaufnahme mit der Bochumer Bürger Gilde.

Wulf Redeker: 627. Maiabendfest„Natürlich sind wir überall dabei. Wir wollen ja auch wie alle übrigen auch Spaß daran haben, aber wir nehmen die Geschichte in sofern sehr ernst, dass wir mit unseren Mitteln versuchen auf die Bayerngesellschaft bzw. die Führung der Bayerngesellschaft Einfluss auszuüben, dass dieses Fest als ein Stadtfest in Zukunft auch weiter gefeiert wird.“

627. MaiabendfestDa laufen sie, die Modernisierer des Maiabendfestes und direkt daneben die Mannschaft des VfL Bochum. Zwei Neuerungen blau-weißer Zukunft.


Links zum Artikel:

BOCHUMSCHAU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Weitere Bochum-Filme …